Neun Anlagen in 15 Monaten

Das absatz- und umsatzstärkste Getränkeunternehmen Portugals leistet sich die größte Investition in seiner bald 125-jährigen Geschichte und verlässt sich ganz bewusst auf KHS als Lieferanten und Partner der Stunde.

Den portugiesischen Getränkehersteller Unicer Bebidas gibt es bereits seit dem Jahr 1890. Seine Geschichte prägen zahlreiche strategische Neuausrichtungen, die dem Unternehmen heute den Spitzenplatz im Bier- und Wassermarkt Portugals eingebracht haben. Bisherige Meilensteine waren etwa die Privatisierung des staatlichen Betriebs 1990, dann die Diversifizierung mit alkoholfreien Getränken, Weingütern und Kaffeeherstellung 2001 und schließlich die Wiederaufnahme des angestammten Brau- und Wassersegments 2006.

Das erfolgreiche Unternehmen bedient heute rund 50 Auslandsmärkte in Europa und Übersee. Um seine Vorreiterstellung zu halten, wagten die Verantwortlichen jüngst einen mutigen Schritt und entschieden sich für die Umsetzung eines ehrgeizigen Projekts:

Unicer investierte rund 100 Millionen Euro in neun KHS-Anlagen und -Maschinen, die in einem Projektzeitraum von 15 Monaten in Betrieb genommen werden sollten.

Insgesamt orderte Unicer zwei Turnkey-Glas-Linien sowie als Ersatzinvestition für vorhandene Linien drei Füller für Glasflaschen, drei Keg-Reinigungs- und Füllsysteme und einen Pasteur. Dank ausgefeilter Technik, detailgetreuer Anlangensimulation und konsequenter Organisation aller Projektpartner konnte der enge Zeitplan eingehalten werden – die Umsetzung eines der bedeutendsten Investitionsprojekte Portugals war ein voller Erfolg.

Die neuen KHS-Linien und -Maschinen für Unicer Bebidas im Überblick
  • Zwei Turnkey-Glaslinien – davon eine Mehrweg- und eine Einweganlage (60.000 0,2- oder 0,25-Liter-Flaschen pro Stunde)
  • Zwei Füller und ein Doppelpasteur für eine Mehrwegglasanlage (88.000 0,33-Liter-Flaschen pro Stunde)
  • Ein Rinser-Füller-Block für eine Einwegglaslinie (50.000 0,33-Liter-Flaschen pro Stunde)
  • Drei Innokeg Transomat 5/1 zum Reinigen, Sterilisieren und Befüllen einer Keg-Linie (540 Kegs pro Stunde)

Die wichtigsten Vorteile für den Kunden

  • Unicer spart Energie, Wasser und Reinigungsmittel und reduziert den Stromverbrauch deutlich
  • Beste Fülltechnik stellt Qualität des Bieres in Flasche oder Keg über einen langen Zeitraum sicher
  • Ideale Vorbereitung des Projekts durch detailreiche Anlagensimulation im Vorfeld
  • KHS-Schulungen der Mitarbeiter bereiteten die Inbetriebnahme optimal vor
  • Unicer blieb im gesamten Umsetzungszeitraum komplett lieferfähig

Unicer Bebidas

  • Gegründet: 1890
  • Anteilseigner: VIACER-Gruppe (Portugal) 56 %, Carlsberg-Gruppe 44 %
  • Spitzenplatz im Bier- und Wassermarkt Portugals, insgesamt 500 Mio. Euro Umsatz
  • Absatz 2013: 3,8 Mio. Hektoliter Bier, 1,7 Mio. Hektoliter Wasser, 315.000 Hektoliter sonstige alkoholfreie Getränke und knapp 6,5 Mio. Liter Wein
  • Absatzmärkte: insgesamt 50 Länder weltweit, mit Portugal (insbesondere die Regionen Porto und Algarve), Angola und portugiesischen Siedlungsgebieten in Übersee als Schwerpunkte
  • Ausgesuchte künftige Zielmärkte: Brasilien, Mosambik, Saudi-Arabien (alkoholfreies Bier)
  • Hauptmarken Bier: Super Bock (in sechs Varianten; 84 % des Bierabsatzes), Pils Christal (älteste Biermarke Portugals, 12 %), Carlsberg (3 %), Cheers (inklusive alkoholfreiem Bier und Biermischgetränken, 2 %)
  • Hauptmarke karbonisiertes Wasser: Pedras (53 % Marktanteil in Portugal)
  • Bier-Gebinde: insbesondere Kleinflaschen (0,2- und 0,25-l-Glasflaschen mit über 50 % Anteil), zunehmend mit Ringpullverschluss, daneben auch unter anderem 0,33-l-Flaschen und Keg

Zur Unicer-Bebidas-Webseite

„Wir verbinden mit der Marke KHS allerbeste Fülltechnik, die die unverändert hohe Qualität unseres Bieres in Flasche oder Keg über einen langen Zeitraum sicherstellt.“

José Pinto, Betriebsleiter Unicer Bebidas, Matosinhos, Portugal

„Wir sind sehr glücklich mit unseren neuen Füllern. Sie arbeiten bei geringster Sauerstoffaufnahme und bilden einen wesentlichen Baustein unseres Qualitätskonzeptes.“

José Pinto, Betriebsleiter Unicer Bebidas, Matosinhos, Portugal