Erfolg dank Qualität und Nachhaltigkeit

Mit einer breiten Palette an hochqualitativen Milchprodukten haben die Milchwerke Mittelelbe GmbH – kurz: Elb-Milch – eine erstaunliche Erfolgsgeschichte geschrieben. Das Erfolgsrezept des Stendaler Unternehmens: Erstklassige Qualität und gelebte Nachhaltigkeit. Hierzu trägt KHS seit zehn Jahren tatkräftig bei – demnächst mit zwei weiteren linearen Aseptikfüllern.

1896 als Zuckerfabrik gegründet, spezialisierte sich das Unternehmen zu DDR-Zeiten als VEB Dauermilchwerke Stendal auf Trockenmilchprodukte und Babynahrung. 1991 übernahm die erfolgreiche Krüger-Gruppe die Werke und sorgte dafür, dass Elb-Milch zu einem der führenden nationalen Produzenten von Trockenmilchprodukten sowie Milch- und Milchmixgetränken avancierte. Hierbei wurde insbesondere die Herstellung von Markenartikeln namhafter Discounter zu einem wichtigen Standbein des Unternehmens.

Elb-Milch setzt seit Langem auf überzeugende Nachhaltigkeit und wurde dafür 2012 mit dem „Contracting Award“ für das bundesweit beste Energieeffizienz-Projekt ausgezeichnet: Das Unternehmen bezieht seine Energie aus einem eigenen Blockheizkraftwerk, das 19.000 Tonnen CO2 pro Jahr einspart. Auch in den Bereichen Produktion und Abfüllung erfüllt Elb-Milch höchste Ansprüche an Qualität, Effizienz und Nachhaltigkeit.

Auch deswegen vertraut Elb-Milch seit rund zehn Jahren auf effiziente und ressourcenschonende Technik von KHS: Der lineare Aseptikfüller Innosept Asbofill ABF 710 sorgt für kompromisslose Aseptik, eine hohe Verfügbarkeit und niedrige Verbrauchswerte. Aufgrund der guten Erfahrungen hat Elb-Milch nun in zwei weitere, baugleiche Aseptikfüller der Serie 710 investiert. Die Linien werden derzeit überholt, anschließend unterstützt KHS das Unternehmen tatkräftig bei der Inbetriebnahme.

Die Investition in die Gebrauchtmaschinen bestätigt das große Vertrauen von Elb-Milch in die Qualität und den Komplettservice von KHS. Zudem setzt das Unternehmen aus Stendal auf Synergieeffekte bei Wartung und Ersatzteilen, die sich durch die baugleichen Aseptik-Linien ergeben. Somit hat Elb-Milch in KHS den idealen Partner gefunden, um seine wichtigsten Ziele zu erreichen: Qualität und Nachhaltigkeit.

Meistert flexibel verschiedenste Produkte und Gebinde: Der Aseptikfüller Innosept Asbofill ABF 710 von KHS im Einsatz bei Elb-Milch

Milchwerke Mittelelbe GmbH (Elb-Milch)

  • 1896 Gründung in Stendal als Zuckerfabrik
  • 1949 Verstaatlichung als VEB Dauermilchwerke Stendal, größter Produzent von Trockenmilch und Babynahrung in der DDR
  • 1991 Übernahme durch die Krüger-Gruppe
  • 2010 Errichtung eines Blockheizkraftwerkes zur nachhaltigen Energieversorgung der Werke
  • 2012 Auszeichnung mit dem „Contracting Award“ für das bundesweit beste Energieeffizienz-Projekt
  • Absatz: 100.000 Tonnen jährlich
  • Produkte: Trockenmilchprodukte, Milch- und Milchmixgetränke, vielfach als Handelsmarken für renommierte Discounter
  • Gebinde: Dose, Faltschachtel, Beutel, PET-Becher, PETFlaschen
  • Absatzmarkt: Deutschland, Export in 40 Länder

„Gerade diese Lösung sichert uns den besten Schutz unserer sensiblen Milcherzeugnisse und verpackt sie in höchster Qualität und Effizienz.“

Uwe Bedau, Geschäftsführer von Elb-Milch