LOGO KHS
KHS GmbH

Neue Verpackungs- und nachhaltige Linienlösungen auf der K-Show

Auf der K-Show in Düsseldorf steht für KHS das Thema Nachhaltigkeit im Fokus. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 finden Sie uns in Halle 13 an Stand A75 mit neuen Informationen über zukunftsgerechte Verpackungskonzepte.

Als PET-Spezialisten mit mehr als 40 Jahren Erfahrung greifen wir die aktuelle Klimaschutzdiskussion auf und geben praktische Antworten: Wir präsentieren unseren Kunden Lösungen, die dem Wunsch nach ressourcenschonenden Produkten und Prozessen gerecht werden. Dazu zählt eine ganz neue PET-Flasche, die relevante Nachhaltigkeitsaspekte auf intelligente Weise vereint.

Messe-Premiere: Neue Saftflasche verbindet nachhaltige Technologien

Lernen Sie unsere PET-Kompetenz am Beispiel einer Behälterlösung für sensitive Getränke kennen, die wir auf der K-Show vorstellen: Sie verbindet einzelne umweltrelevante Aspekte, ist zu 100 Prozent recycelbar und bietet dabei höchsten Produktschutz. Als konkrete Antwort auf die aktuellen Verpackungsdiskussionen zeigt sie, wie Circular Economy in der Praxis aussehen kann und punktet in Sachen Nachhaltigkeit gleich mit mehreren Aspekten. Mit Corpoplast Bottles & ShapesTM lässt sich das Behälterdesign je nach Kundenwunsch ganz individuell gestalten und materialeffizient umsetzen. FreshSafe-PET® bietet optimalen Produktschutz insbesondere für sensible Getränke und unser verpackungsfreies Gebinde Nature MultiPackTM hält die Flaschen allein mithilfe von Klebepunkten zusammen. Insgesamt haben wir in Partnerschaft mit einem Recyclingspezialisten somit einen Behälter realisiert, der konsequent der Strategie aus Reduktion, Recycling und Wiederverwertung folgt.

Der neue Doppelgassen-Ofen trägt entscheidend zu einer Ressourceneinsparung von bis zu 40 % bei.

Energieeffizient produzieren: InnoPET Blomax Serie V

Um ressourcenschonende Behälter zu produzieren, müssen leistungsfähige Maschinen zum Einsatz kommen, die das entsprechende Material optimal verarbeiten können und dabei so energieeffizient wie möglich arbeiten. Die neueste Generation unserer bewährten Streckblasmaschine, die InnoPET Blomax Serie V, erfüllt diese Ansprüche vollständig. Sie verarbeitet 100 % rPET-Preforms und Vorformlinge mit Anteilen biobasierter Rohstoffe für Behälter in den Größen zwischen ca. 0,2 und 3,0 Litern und setzt in puncto Ressourceneinsparung völlig neue Maßstäbe. Dafür sorgt insbesondere der neue 18 Pitch DoGa (Doppel Gasse) Ofen. Er nutzt die am Markt einzigartige NIR-Technologie und erreicht Einsparpotenziale bis zu 40 % gegenüber der Serie IV. Insgesamt sorgen innovative Heizprozess- und Recktechnologien für einen geringeren CO2-Footprint und höchst energieeffiziente sowie kostensparende Lösung bei der Herstellung von PET-Behältern. Die InnoPET Blomax Serie V verfügt über ein neues, modular aufgebautes Blasstationskonzept, welches gezielt für kleine Flaschen bis ca. 750 ml entwickelt wurde und die Maschine deutlich kompakter macht. Sie verfügt über 6 - 36 Blasstationen mit einer spezifischen Leistung von bis zu 2.500 Behälter pro Stunde/Blasstation.

 

Die InnoPET BloFill erreicht einen Durchsatzwert bis zu 81.000 Flaschen/h.

Nachhaltiges Gesamtkonzept dank Blocklösungen

Unseren ganzheitlichen Liniengedanken bringen wir mit effizienten Blocklösungen für die PET-Verarbeitung zum Ausdruck. Mit ihnen lässt sich nicht nur recycelter Kunststoff effektiv verarbeiten, sondern auch eine deutliche Energie- und Ressourceneffizienz erreichen. Lernen Sie unsere InnoPET BloFill kennen, die die Blasmaschine direkt mit dem Füller verbindet und dadurch hohe Einsparungen ermöglicht. Aufgrund der direkten Führung der Flasche durch die Anlage können auch sehr leichte Preforms und Flaschen problemlos bearbeitet werden. Dasselbe gilt für den InnoPET TriBlock, der die Herstellung, Etikettierung und Befüllung von PET-Flaschen vereint. Er bietet nicht nur einen modularen und platzsparenden Aufbau, sondern auch eine effiziente Produktion von Leichtgewichtflaschen mit weniger Materialkosten und Aufwand. Dank innovativer Technologie ist außerdem die Verwendung dünnerer Etiketten zur Materialeinsparung möglich.

Heiß abgefüllt: Nachhaltige PET-Weithalsbehälter

Nachhaltigkeit spielt auch für Lebensmittelkonzerne weltweit eine große Rolle. Der CO2-Footprint ist ein entscheidendes Kriterium, an dem sich Unternehmen messen lassen – das gilt auch und gerade für die Verpackungsentwicklung und die nachhaltige Gestaltung der Lieferketten. Eine Möglichkeit der CO2-Reduktion bieten wir mit PET-Lösungen für heiß abfüllbare Weithalsbehälter. Bisher war die Abfüllung im Food-Bereich in Einweg-Konservengläser Standard, aber Hersteller bevorzugen zunehmend leichtgewichtigen Kunststoff, der bei der CO2-Bilanz der Transportwege und der Herstellung deutlich punkten kann. Die PET-Weithalsbehälter lassen sich sowohl im Blow-Trim-Verfahren, als auch aus Preforms mit gespritzter Mündung auf der Blomax Serie V herstellen. Individuelle Behälterdesigns von Bottles & Shapes™ sowie eine optionale FreshSafe-PET®-Barrierelösung runden das KHS-Angebot ab.

Wo Sie uns finden

Informationen zur Messebesuchsplanung finden Sie hier: www.k-online.de.