LOGO KHS
KHS GmbH

Komplettlösung für den Wassermarkt: Armenischer Abfüller wächst mit KHS-Technik

Der größte Mineralbrunnen Armeniens expandiert weiter. Mithilfe von KHS hat die Jermuk Group CJSC ihre Kapazitäten für die Wasserabfüllung in PET- und Glasflaschen ausgebaut und kann nun schneller auf die wachsende Nachfrage aus In- und Ausland reagieren.

  • Marktführer Jermuk investiert in Glas- und PET-Linie
  • Moderne Etikettiertechnik für mehr Zuverlässigkeit
  • Neues Flaschendesign dank KHS Bottles & Shapes™

Dortmund / Dschermuk, 27. Juni 2019 –Der größte Mineralbrunnen Armeniens expandiert weiter. Mithilfe von KHS hat die Jermuk Group CJSC ihre Kapazitäten für die Wasserabfüllung in PET- und Glasflaschen ausgebaut und kann nun schneller auf die wachsende Nachfrage aus In- und Ausland reagieren. Denn längst ist das gleichnamige Wasser auch in Europa, den USA oder dem Nahen Osten erhältlich. Die Erfolgsgeschichte begann bereits vor vielen Jahren und bekam nun durch mangelhafte Etiketten ein besonderes Kapitel hinzugefügt.

Weltweit haben immer mehr Menschen Zugang zu abgefülltem Wasser. Neben steigendem Gesundheitsbewusstsein ist das einer der Hauptgründe für den Trend zu stillem oder mit Kohlensäure versetztem Mineralwasser, der sich auf nahezu allen Kontinenten beobachten lässt. Davon profitiert auch die Jermuk Group CJSC, der größte Abfüller Armeniens. Der vergleichsweise kleine Markt mit seinen drei Millionen Einwohnern steht dabei exemplarisch für die Entwicklung in vielen Ländern Osteuropas und Asiens. Mit bis zu 90 Prozent und mehr spielt die Abfüllung in PET-Flaschen eine tragende Rolle in diesen Märkten. Der Rest verteilt sich nahezu komplett auf das Segment Glas.

Marktführer in Quantität und Qualität

Als eine der bekanntesten Marken in Armenien sieht sich Jermuk bei der Wasserabfüllung in der Verantwortung. „Es geht nicht nur darum, als Unternehmen zu wachsen“, erklärt Ashot Arsenyan, Präsident der Jermuk Group. „Wir haben auch den Anspruch, die beste Qualität anzubieten, abgefüllt unter optimalen Bedingungen mit modernster Technik.“ Daher setzt er seit dem Neubau einer Produktionsstätte im Jahr 2010 auf KHS-Abfüllanlagen für PET und Glas. 2017 war eine erneute Expansion notwendig, um mit dem Wachstum Schritt zu halten. Wiederum konnte der Dortmunder Systemanbieter mit seinen Anlagen überzeugen. Neben Füll-und Streckblastechnik bezog Jermuk auch die Palettiertechnik, CIP- und Mischanlagen sowie den Schrumpfpacker von KHS.

Darüber hinaus sorgte das ganzheitliche Beratungsprogramm Bottles & Shapes™ für optimierte Flaschendesigns.1 Doch im Zuge der Umstrukturierung kam es zu Problemen. Während nahezu die gesamte Linie von KHS stammte, hatte sich Jermuk zunächst für die Etikettiertechnik eines anderen Herstellers entschieden – und war unzufrieden.

Linie aus einem Guss

Die Qualität hielt mit dem Premium-Anspruch des Abfüllers nicht mit. Obwohl sowohl die Etiketten selbst als auch die Flaschen fehlerfrei waren, kam es immer wieder zu Beschädigungen bei der Etikettierung. Gemeinsam mit KHS erkannten die Verantwortlichen schnell, dass die Etikettiertechnik des anderen Herstellers weder zuverlässig noch präzise genug für die eingesetzten Papieretiketten war. Dem eigenen Anspruch folgend, korrigierte Jermuk seine Entscheidung und nahm Anfang 2018 je eine Etikettiermaschine KHS Innoket Neo an den beiden Linien in Betrieb. „Seitdem diese Maschinen laufen, ist das Problem gelöst. Die Qualität der Verpackung passt nun wieder 100 Prozent zu unserem besonderen Produkt“, sagt Arsenyan.

„Für uns als Systemanbieter ist das Projekt in Dschermuk vor allem aufgrund der vollumfänglichen Leistung interessant“, sagt Oliver Schneider, Vice President Sales Region Eastern Europe: „Wenn wir die gesamte Linie realisieren, dann sind alle Bestandteile optimal aufeinander abgestimmt.“ Entsprechend hoch sei die Verfügbarkeit und Effizienz der Anlage bei Jermuk. Mit bis zu 25.000 Flaschen pro Stunde auf der Glaslinie und bis zu 20.000 mit der PET-Linie bewegt sich das Projekt für KHS eher im niedrigen Leistungsbereich, die Chancen auf weiteres Wachstum des Kunden stehen somit gut.

1 Durch die Produktion eigener PET-Preforms profitiert Jermuk von einer erhöhten Flexibilität und Unabhängigkeit, die etwaige Verzögerungen im Produktionsprozess auf ein Minimum reduzieren.

Über die KHS GmbH

Die KHS GmbH ist einer der führenden Hersteller in den Bereichen der Abfüll- und Verpackungsanlagen für die Getränke-, Food- und Non-Food-Industrie. Zu der Unternehmensgruppe zählen neben der Muttergesellschaft noch die KHS Corpoplast GmbH, die NMP Systems GmbH sowie zahlreiche Tochtergesellschaften im Ausland mit Standorten in Ahmedabad (Indien), Sarasota und Waukesha (USA), Zinacantepec (Mexiko), São Paulo (Brasilien) und Suzhou (China).

Am Stammsitz in Dortmund sowie in ihren weiteren Werken in Bad Kreuznach, Kleve und Worms stellt die KHS GmbH moderne Abfüll- und Verpackungsanlagen für den Hochleistungsbereich her. Die KHS Corpoplast GmbH bildet am Standort Hamburg die PET-Kompetenz. Sie entwickelt und fertigt innovative PET-Verpackungs- und Beschichtungslösungen. Die NMP Systems GmbH mit Sitz in Kleve entwickelt und vertreibt neue ressourcenschonende Verpackungslösungen. KHS ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der im SDAX notierten Salzgitter AG.

2018 realisierte die Gruppe mit 5.081 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,161 Milliarden Euro.

Innoket Neo

Die KHS Innoket Neo ist eine kompakte und zuverlässige Etikettiermaschine. (Bildquelle: Jermuk Group )

Bild herunterladen (JPG, 1 MB)

Wasser Jermuk

Das Wasser Jermuk in grünen Glasflaschen wird ebenfalls komplett auf KHS-Technik abgefüllt. (Bildquelle: Jermuk Group )

Bild herunterladen (JPG, 2 MB)

KHS-Linie

KHS InnoPET Blofill und Innofill PET DRV in einer Linie. Die Streckblasmaschine erscheint noch im klassischen KHS Rot und Blau, die Abfüllanlage bereits im ClearLine Design. (Bildquelle: Jermuk Group )

Bild herunterladen (JPG, 1 MB)

Jermuk-Etikett

Die in Schrumpffolie verpackten PET-Flaschen tragen das klassische blaue Jermuk-Etikett, das dank KHS das hochwertige Produkt wieder zuverlässig ziert. (Bildquelle: Jermuk Group )

Bild herunterladen (JPG, 1 MB)

Fragen zu unseren Presseinformationen?

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Christian Wopen
Sputnik GmbH
Telefon +49.251.625.561.21
wopen[at]sputnik-agentur.de