Schonend und geräuscharm: Neue Option zur Preform-Verarbeitung von KHS

Weniger Lärm, verbesserte Qualität: Die KHS Corpoplast GmbH entwickelt ein neues Verfahren zur Preform-Bearbeitung.

  • Geringerer Ausschuss durch optimierte Schüttung
  • Reduzierte Lärmbelästigung und einfache Bedienbarkeit
  • Unkomplizierte Nachrüstung bestehender Anlagen möglich

Dortmund, 04. April 2017 – Weniger Lärm, verbesserte Qualität: Die KHS Corpoplast GmbH entwickelt ein neues Verfahren zur Preform-Bearbeitung. Mit dem InnoPET Silent TipTainer werden die PET-Rohlinge besonders schonend in die Sortiereinheit eingebracht. Im direkten Zusammenhang damit steht eine deutliche Geräuschreduzierung im Bereich des Kippers.

„Mit dem Silent TipTainer erreichen wir einen weitaus geringeren Ausschuss bei den Preforms als bisher“, erklärt Alexander Heller, technischer Projektleiter und Entwickler für Preform-Fördersysteme bei KHS Corpoplast. Der Grund: Die Fallhöhe der PET-Rohlinge in die Schütte wurde deutlich reduziert. Lag der Ausschuss vorher bei drei Prozent, werden nun nur noch 0,25 bis 0,3 Prozent der Preforms entweder durch das Kippen oder gegenseitiges aufeinanderfallen beschädigt. Die geringere Fallhöhe sowie die stufenweise und gleichmäßige Schüttung sorgen aber nicht nur für eine schonendere Behandlung der Preforms und weniger Bruchstellen an den Necks. Die angepasste Schüttung verursacht auch eine spürbar geringere Geräuschkulisse. KHS erreichte bei Messungen maximal bis zu 80 dB(A). Auch das geschlossene System trägt dazu bei, das Werte von bis zu 110 dB(A) nicht länger zum Standard gehören. Durch diese Geräuschreduzierung wird der Arbeitsschutz für den Bediener im Bereich der Schüttung weiter verbessert. Die beste Qualität der Produkte wird bei einer Befüllung der optimierten Boxkipper-Silo-Einheit durch bis zu zwei Preform-Ladungen erreicht. Bei höherer Dichte der Preforms sind Beschädigungen durch aufeinanderfallen möglich. Im kompakten und hygienischen Silent TipTainer wird zudem die Gefahr der Kontamination durch Staub und andersartige Fremdstoffe auf ein Minimum reduziert.

Nachrüstung bei bestehenden Linien möglich

Der Einbau der Anlage kann nicht nur in neue Linien erfolgen, auch die Nachrüstung bei bestehenden und älteren Linien ist möglich. Lediglich eine entsprechende Anpassung der Software muss je nach Bedarf beim einzelnen Kunden vorgenommen werden.

Flexibel erweist sich der Silent TipTainer ebenso in der Handhabung: Der Steigförderer kann in Linie oder beidseitig an den Silent TipTainer angeschlossen werden, auch die Bedienung kann von rechts oder links erfolgen. Bei der Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG ist die Anlage bereits seit einem halben Jahr erfolgreich im Betrieb. Dort wird vor allem der geringe Ausschuss an Preforms geschätzt. „Die Umstellung vom herkömmlichen Boxkipper auf den Silent TipTainer reduziert den Ausschuss an nachgeschalteten Kontrollaggregaten und bewahrt unsere hohen Qualitätsansprüche bei sinkenden Ausschussraten“, erläutert Dieter Kuhl, Leiter Produktion Einweg beim Gerolsteiner Brunnen. Zudem würden so bekannte Fehlerbilder an der Mündung, die unter anderem zum CO₂-Verlust führen können, reduziert.

Komplettanbieter für die Wasserabfüllung

Bereits 2016 investierte Gerolsteiner in weitere KHS-Lösungen für eine hocheffiziente Mineralwasserabfüllung. So erhöhte das Unternehmen seine Produktsicherheit bei der Herstellung von PET-Behältern mit Hilfe einer seitens KHS entwickelten Preform-Entstaubung. Durch die Reinigung der Preforms senkte der Mineralbrunnen seine Kosten und erhöhte zugleich die Qualität im Produktionsprozess. Schonend und sicher werden mögliche Fremdkörper durch die vorgelagerte Entstaubungseinheit noch vor dem Streckblasen entfernt. Sie ist kompakt in das Maschinen-Layout integriert. Sowohl die Preformentstaubung, als auch der Silent TipTainer sind nur zwei der sinnvollen Angebote aus dem KHS-Portfolio. Der Systemanbieter bietet zur Wasserabfüllung kompakte Anlagen mit Zusatzoptionen, die auch dank eines globalen Serviceteams auf allen Märkten im Einsatz sind.

Über die KHS-Gruppe

Die KHS-Gruppe ist einer der führenden Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen für die Getränke-, Food- und Nonfood-Industrie. Zu den Unternehmen der KHS-Gruppe zählen unter anderem die KHS GmbH, die KHS Corpoplast GmbH, die KHS Plasmax GmbH sowie die NMP Systems GmbH.

Die KHS GmbH mit Sitz in Dortmund produziert an ihrem Stammsitz sowie in Kleve, Bad Kreuznach und Worms moderne Abfüll- und Verpackungsanlagen. KHS Corpoplast und KHS Plasmax bilden am Standort Hamburg die PET-Kompetenz in der KHS-Gruppe ab. Sie entwickeln und fertigen leichte PET-Verpackungen und innovative Beschichtungslösungen. NMP Systems GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt als 100-prozentige Tochter der KHS GmbH neue ressourcenschonende Verpackungslösungen für PET-Flaschen.

Die Gruppe verfügt über ein weltweites Produktions- und Servicenetzwerk. 2015 erhielt KHS das Top-100-Siegel als Auszeichnung für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge im deutschen Mittelstand. 2015 realisierte der KHS Konzern auf Basis des Salzgitter Konsolidierungskreises mit 4.871 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,17 Mrd. Euro. Die Unternehmen der KHS-Gruppe sind 100-prozentige Tochtergesellschaften der im MDAX notierten Salzgitter AG.

Silent TipTainer

Die Fallhöhe der PET-Rohlinge wurde beim Silent TipTainer deutlich reduziert.

Bild herunterladen (JPG, 325 KB)
Silent TipTainer

Hauptmerkmale des Silent TipTainers sind die deutlich reduzierte Geräuschkulisse bei schonenderer Behandlung der Preforms.

Bild herunterladen (JPG, 405 KB)
Gerolsteiner

Seit einem halben Jahr nutzt Gerolsteiner den Silent TipTainer von KHS.

Bild herunterladen (JPG, 2 MB)
Gerolsteiner

Gerolsteiner investierte bereits 2016 in KHS-Lösungen für eine hocheffiziente Mineralwasserabfüllung.

Bild herunterladen (JPG, 4 MB)
Gerolsteiner

Mit der Umstellung vom herkömmlichen Boxkipper auf den Silent TipTainer bewahrt Gerolsteiner seine hohen Qualitätsansprüche bei sinkenden Ausschussraten.

Bild herunterladen (JPG, 9 MB)

Fragen zu unseren Presseinformationen?

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Christian Wopen
Sputnik GmbH
Telefon +49.251.625.561.21
wopen@sputnik-agentur.de