KHS 150 Years Innovation

Brauerei Platan in Tschechien erhält effiziente Dosenlinie

Um der steigenden Nachfrage nach Bier aus Dosen in Tschechien gerecht zu werden, gab die zur Pivovary Lobkowicz Group gehörige Brauerei Platan bei KHS eine moderne Dosenlinie in Auftrag. Die Herausforderung dabei: Die zur Verfügung stehende Grundfläche war wesentlich kleiner als üblich. Das spornte den Dortmunder Systemanbieter zu einer besonders durchdachten, individuellen Lösung an.

Das Rauchverbot sowie eine verschärfte Gesetzgebung für Gaststätten zogen in Tschechien einen Aufschwung für Dosen nach sich: Viele Kneipen mussten schließen, die Nachfrage nach Bier aus Keg ging zurück. Die Tschechen – die den höchsten Pro-Kopf-Verbrauch an Bier weltweit haben –begannen, ihr Nationalgetränk vermehrt aus Individualverpackungen zu konsumieren. Waren zunächst PET-Einwegflaschen gefragt, sind inzwischen insbesondere Dosen beliebt. Früher lag der Keg-Anteil in Brauereien bei 50 Prozent und der Glasflaschen-Anteil bei 45 Prozent. Noch vor zehn Jahren machte der Anteil von Dosenbier am gesamten tschechischen Markt nur 2,5 Prozent aus – heute liegt er bei 10 Prozent. Schätzungen zufolge soll er innerhalb der nächsten drei Jahre auf 20 Prozent wachsen.

Diese Entwicklung ging auch an der erfolgreichen mittelständischen Brauerei Platan der Pivovary Lobkowicz Group nicht spurlos vorbei. Anfang 2017 stellte sie die Weichen für ein zukunftsfähiges Verpackungsportfolio. Um der steigenden Nachfrage der Tschechen und dem zunehmenden Exporterfolg gerecht zu werden, entschloss sie sich, ihre Ausstattung zu optimieren und in hochwertige Anlagentechnik zu investieren. Sie wollte auch ihre Craft Biere im Dosensegment etablieren. Bei ihrer Entscheidung für KHS waren insbesondere die weltweiten Referenzen für Dosenlinien und die überzeugende Energiebilanz ausschlaggebend. Denn der Wunsch der tschechischen Brauerei war es, insbesondere mit dem Trockenteil der Dosenlinie bedeutend Stromkosten einzusparen.

Um die Anforderungen des Kunden optimal zu berücksichtigen, erstellte KHS ein durchdachtes und individuelles Konzept, das die besonderen Gegebenheiten der Brauerei berücksichtigte: Statt eines für Linien optimalen Produktionslayouts von ungefähr 50 x 50 Metern Grundfläche plante KHS die neue Dosenlinie auf einer bereits vorhandenen zweistöckigen Produktionsfläche mit gerade einmal 20 x 20 Metern Grundfläche. Das Ergebnis ist eine hocheffiziente Anlage auf drei Ebenen. Belader und Abräumer für die automatisierte Zufuhr der Leerdosen und die Abfuhr der befüllten Dosen sind im Erdgeschoss angesiedelt. Die eigentliche Produktion findet in der zweiten Etage statt, und für die neu geplante dritte Etage konstruierte KHS eine Bühne, auf der die Packprozesse stattfinden. Zwei Aufzüge sorgen für die Zufuhr von Verpackungsmaterialien sowie für den Transport der bepackten Paletten zum Abräumer. Unabhängig vom Format verarbeitet die Anlage bis zu 20.000 Dosen pro Stunde, die mit Lagerbier, hellem Bier und alkoholfreiem Bier gefüllt werden – entweder in 0,33- oder in 0,5-Liter-Dosen.

Ein weiteres technisches Highlight sorgt für optimale Qualitätssicherung: KHS stattete den neuen Reinraum mit einem zusätzlichen Klimagerät aus. Dieses ermöglicht, dass das Bier konstant bei 12 Grad Celsius abgefüllt wird. Begeistert ist die Brauerei Platan zudem vom Sauerstoffaustrag der integrierten Abfüllanlage KHS Innofill Can DVD, denn nun werden 30 Prozent weniger CO2 als bei herkömmlichen Anlagen dieser Größenordnung benötigt, um den Sauerstoff in den Bierdosen vor dem Befüllen zu verdrängen. Den Wunsch nach Energieeffizienz hat KHS den Tschechen ebenfalls erfüllt: Die zwei Packsysteme werden mit einer auf die Prozesse abgestimmten Gasheizung statt durch Strom beheizt. Auf diese Weise verbraucht die Anlage bis zu viermal weniger Energie, nämlich laut Messgerät 37 Kilowatt pro Stunde im Vergleich zu 120 bis 150 Kilowatt.

Vier Fakten
  • Wann? Seit 10 Jahren
  • Was? 70 verschiedene Biersorten: Lagerbier, helles Bier und alkoholfreies Bier
  • Worin? 0,33- und 0,5-Liter-Dosen
  • Wohin? Hauptsächlich Tschechien, Slowakei, Ungarn und Italien

In Punkto Flexibilität passt die spezielle KHS-Dosenlinie optimal zu den Anforderungen der Brauerei Platan. Bisher verarbeitet sie hier zwölf unterschiedliche Biersorten, noch mehr sind geplant. Aus diesem Grund ist ein einfacher und kurzer Umbau besonders wichtig: Die schnellste Umbauzeit inklusive Reinigungszeit beträgt lediglich eine Stunde. Hohe Flexibilität bietet die KHS-Technik außerdem bezüglich der Verpackung. Ein Zwei-Wege-System sorgt dafür, dass entweder der Schrumpfpacker KHS Innopack Kisters SP oder der Trayschrumpfpacker KHS Innopack Kisters TSP die Dosen verpackt.

Besonders zu schätzen weiß der tschechische Bierspezialist die Serviceleistungen von KHS - sowohl während des gesamten Prozesses der Konstruktion und Inbetriebnahme, als auch bei allen Fragen danach. Das Team von KHS Czech ist mit sieben Mitarbeitern nur eine Autostunde vom Standort der Brauerei Platan in Protivín entfernt.

Zur Platan Webseite

„Die Einfachheit des Umbaus war für uns elementar. In dieser Hinsicht ist die KHS-Technik ein unglaublicher Fortschritt gegenüber anderen Technologien, die wir bisher kannten.“

(Michal Voldrich, Leiter der Platan-Brauerei der Lobkowicz Group)