LOGO KHS
KHS Gruppe

Tethered Caps: Rechtzeitig gesetzeskonforme Lösungen finden

Im Juli 2024 tritt die EU-Vorgabe zu Tethered Caps in Kraft: Sie besagt, dass Verschlüsse an Einweg-PET-Flaschen fest angebracht sein müssen. Das Ziel ist es, sie zusammen mit den Flaschen zu recyceln und Umweltverschmutzung durch lose Verschlüsse zu vermeiden. KHS unterstützt Sie dabei, dafür frühzeitig eine Lösung zu finden, die zu Ihren Anforderungen passt.

Betroffen sind alle Hersteller von PET-Flaschen mit einem Volumen bis zu drei Liter. Sie müssen ihre Produktion so umstellen, dass die Verschlüsse auch im geöffneten Zustand an den Flaschen befestigt bleiben. Dies führt zwangsläufig zu technischen Anpassungen in der Abfüllanlage, die wir bereits heute mit Ihnen besprechen können, damit Sie für den rechtzeitigen Wechsel gut aufgestellt sind.

Aus Gesprächen mit unseren Kunden wissen wir, dass sie sich bezüglich der kommenden EU-Vorgabe an einem zukunftssicheren Standard orientieren und diesen möglichst effizient umsetzen wollen. Ob einfache Umrüstung oder dauerhafte Ressourceneinsparung durch weniger Materialeinsatz in der Produktionslinie, wir ermöglichen Ihnen Mehrwerte, von denen Sie aus der gesetzlichen Vorgabe heraus nachhaltig und rechtzeitig zur Umstellung im Markt profitieren können.

Verschlussoptionen testen, Mehrwerte evaluieren

Je nach Verschluss können Sie die Tethered-Cap-Varianten auf Ihrer bestehenden Anlage mit wenigen Anpassungen schon vorab testen. Sie können so die Zeit dazu nutzen, die für Sie passende Verschlussvariante zu wählen. In dieser Phase beraten wir Sie gerne dabei, wie Sie mit einem gewichtsreduzierten Verschluss oder Gewinde dauerhaft Ressourcen und damit Kosten einsparen können. Dabei schauen wir auf den gesamten Produktionsprozess.

Denn als Experte für komplette Abfüll- und Verpackungslösungen haben wir die gesamte Linie im Blick: Vom Behälterdesign bis zur Sekundärverpackung (oder: Tertiärverpackung) schauen wir uns die Möglichkeiten an, weiter Ressourcen einzusparen und dabei die Effizienz Ihrer Anlage zu steigern.

Gemeinsam individuelle und nachhaltige Lösungsansätze finden

Ganz gleich, ob Sie eine erste Beratung wünschen oder schon konkrete Vorstellungen haben: Kontaktieren Sie uns einfach – wir sind gerne für Sie da und erarbeiten mit Ihnen die für Sie passende Lösung!

Ihr Ansprechpartner

Beratung Umbauten und Mehrwerte:

Armin Wille
KHS Group
Telefon: + 49 231 569 10284

E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Beratung Verschlüsse und Gewinde:
Arne-Fritz Wiese
KHS Corpoplast GmbH
Telefon: +49 40 67907 113

E-Mail