Schnittstelle zu Fremdsystemen

Verlässliche Anbindung Ihrer Maschinen an ein MES oder BDES

Sie als Getränkehersteller stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Um eine effektive informationstechnische Unterstützung Ihrer innerbetrieblichen Prozesse sicherzustellen, benötigen Sie prozessnah operierende Fertigungsmanagementsysteme (MES) und Betriebsdatenerfassungssysteme (BDES), die prozessübergreifende Kennzahlen und Qualitätsdaten bereitstellen und eine lückenlose Chargenverfolgung ermöglichen. Diese Systeme müssen mittels eigens konfigurierter Kommunikationsschnittstellen an Ihre Maschinen und deren verschiedensten Steuerungssysteme angebunden werden.

Um den Aufwand für die Konfiguration und Programmierung möglichst gering zu halten und eine einheitliche Vorbereitung aller Ihrer Systeme zu erlauben, wurden die Weihenstephaner Standards für Betriebsdatenerfassung in Getränkeanlagen entwickelt. An deren Ausarbeitung war KHS von Anfang an maßgeblich beteiligt. Die Standards definieren sowohl eine universell einsetzbare Schnittstelle für das Verbinden verschiedener Maschinen- und Prozesssteuerungen mit einem übergeordneten IT-System als auch branchenspezifische Daten, die für die Erfassung bereitgestellt werden müssen. Im Einzelnen bedeutet das:

  • Die physikalische Spezifikation der Schnittstelle, also Netzwerk und Protokolle, die für das Verbinden von Maschinen und Kontrollgeräten mit einem IT-System verwendet wird.
  • Die inhaltliche Schnittstellenspezifikation, die vorgibt, welche Datenpunkte bei welchen Maschinen und Kontrollgeräten standardmäßig zur Verfügung zu stellen sind sowie in welchem Format und unter welchen Namen dies zu erfolgen hat.
  • Die Datenauswertung und das Berichtswesen, die Funktionen zur Berechnung signifikanter, entscheidungsrelevanter Kennzahlen bereitstellen.
  • Eine Anleitung zur Überprüfung der Schnittstellen und Dateninhalte sowie Anweisungen, die den sicheren Betrieb und die Dokumentation absichern.


Auch wir von KHS legen größten Wert auf die verlässliche und standardisierte Anbindung von unseren Maschinen mit den unterschiedlichsten Steuerungen bzw. Aggregaten an ein – eigenes oder fremdes - MES oder BDES.

Zusätzlich bieten wir Ihnen damit den Vorzug einer definierten Schnittstelle mit eindeutigen Verantwortlichkeiten. Mit einem eigens dafür entwickelten Tool testen wir die Funktionalität der Kommunikationsschnittstellen bei der Werksabnahme der Maschinen. Mit dem Tool können auch Sie prüfen, ob ein möglicher Fehler auf Seiten des Maschinenlieferanten oder bei dem Lieferanten des jeweils angebundenen Systems liegt.

Für Sie birgt dies weitere zahlreiche Vorteile: Sie erhalten durch die Standardisierung eine deutlich detailliertere und aussagekräftigere Datenerfassung und -auswertung, vermeiden Investitionskosten durch den Wegfall kosten- und arbeitsintensiver Individualprogrammierungen und setzen gleichzeitig innovativste Kommunikationstechnik ein. Auf uns können Sie sich standardmäßig verlassen!

Unsere 24h-Service-Hotline für Sie:

+49 231 569-10000

Ihr Ansprechpartner für die Region Vereinigte Staaten von Amerika

Alcides Vieira
KHS GmbH
Telefon +1.678.498.8601
Mobil +1.262.527.7365
alcides.vieira@khs.com

Dennis O'Dowd
KHS GmbH
Telefon +1.941.359.4020
Mobil +1.941.780.1621
dennis.odowd@khs.com

Allgemeines Kontaktformular aufrufen