LOGO KHS
KHS Gruppe

Nachhaltige Folienverpackung aus bis zu 100 % Recyclingmaterial

Reduzieren Sie mit Folie aus bis zu 100 % recyceltem Material den CO2-Footprint Ihrer Verpackung um bis zu 65 %.* Mit wenig Aufwand können Sie Ihre Produktion ohne Umbauten auf nachhaltige Folie umstellen. Die Sekundärverpackung aus rPE können Sie gezielt in der Verbraucherkommunikation einsetzen und so Ihr verantwortungsvolles Handeln sichtbar machen.

Getränkeverpackungen und -umverpackungen sollten nicht nur sicher, handlich und ökonomisch, sondern auch umweltfreundlich sein. Verbraucher achten vermehrt auf recyclingfähige Verpackungen und zudem fordern gesetzliche Regularien, dass die Industrie ressourcenschonender produziert. Mit Folie aus recycelten Materialien werden Sie beiden Anforderungen gerecht und lassen bereits eingesetzte Rohstoffe einem erneuten Verwendungszweck zukommen. Die Sekundärverpackung ist für PET- und Glasflaschen sowie für Getränkedosen einsetzbar.

Vorteile auf einen Blick

Im Vergleich zu Folie aus Erst-Rohstoffen entfallen bei Folie aus Recyclingmaterial die meisten energie- und ressourcenintensiven Herstellungs- und Aufbereitungsschritte. So können Sie die CO2-Emissionen pro Pack um bis zu 65 % senken* und fördern gleichzeitig Ihre emissionsarme Produktion. Ein weiterer Pluspunkt: Die Umstellung auf Folie aus Recyclingmaterial ist problemlos auf Ihrer bestehenden Anlage möglich. Auf Wunsch prüfen wir vorab gerne die Folie Ihres Lieferanten, beispielsweise auf Loch- und Faltenbildung oder Siegeleigenschaften. Sollten im Einzelfall Anpassungen im Schrumpftunnel notwendig sein, unterstützen wir Sie gerne vor Ort oder per Remote-Service.

Gut zu wissen

Nachhaltig, effizient & sicher: Folien aus bis zu 100 % Recyclingmaterialien können ohne Umbauaufwände auf allen KHS-Schrumpfpackern verarbeitet werden.

Schrumpfpacker Innopack Kisters SP Advanced


Gesetzliche Mindestquoten

Gesetzgeber in den verschiedenen Ländern legen Getränkeherstellern zusätzliche Verpflichtungen in Form von Steuern und Recyclingquoten auf. Die Umrüstung auf Folie aus recyceltem PE ist somit ein zukunftsorientiertes Investment, das zeitnah implementiert werden kann. Zudem ist die Folie erneut recycelbar.

Wirtschaftlich und weitsichtig handeln

Der Einsatz von recyceltem Material ist im Vergleich zu herkömmlichen Folien aktuell mit Mehrkosten verbunden. Mit der Verwendung in der Produktion senken Sie allerdings langfristig Ihre steuerlichen Belastungen, beispielsweise durch die Plastik- oder CO2-Steuer. Gerne unterstützen wir Sie dabei, wie Sie diese Verpackungsalternative schnell und effizient einsetzen können.

Umweltfreundliche Folie in der Verbraucherkommunikation

Auch am Point of Sale lässt sich die Verwendung von Folie aus Recyclingmaterial positiv innerhalb der Botschaftsvermittlung nutzen. So machen Sie Ihr ressourcenschonendes Handeln sichtbar und werden den wachsenden Ansprüchen an umweltbewusste Verpackungen gerecht. Nach dem Gebrauch kann die Folie über den Hausmüll erneut dem Recycling zugeführt werden. 

*Laut Marktinformationen verschiedener Folienhersteller.

„Mit unseren Verpackungsfolien aus bis zu 100 % Recyclingmaterial setzen wir ein deutliches Zeichen für den Schutz der Umwelt.“

Martin Thyssen

Verpackungsexperte bei KHS

Sie haben Fragen?

+49 2821 503 208 martin.thyssen[at]khs.com
Martin Thyssen