LOGO KHS
KHS Gruppe

Mit Papiereinschlag zukunftssicher und flexibel aufstellen

Auf der Suche nach umweltschonenden Sekundärverpackungen stellt der Papiereinschlag eine weitere sinnvolle Alternative im Verpackungsportfolio dar. Mit der nun von uns entwickelten Innopack Kisters TPP können Getränke- und Lebensmitteldosen sowie zylindrische Behälter zum Beispiel als 12er- oder 24er-Einheiten mit einer Leistung von bis zu 6.000 Gebinde pro Stunde verarbeitet werden. Auch bestehende Anlagen lassen sich dank des modularen Maschinenkonzepts mit geringen Anpassungen umrüsten. So können Sie auf wechselnde Anforderungen schnell und flexibel reagieren. Stellen Sie sich jetzt als nachhaltiger Akteur in der Branche auf – wir unterstützen Sie dabei.

Gut zu wissen

Die Innopack Kisters TPP verarbeitet Getränke- und Lebensmitteldosen sowie zylindrische Behälter zum Beispiel als 12er- oder 24er-Einheiten mit einer Leistung von bis zu 6.000 Gebinde pro Stunde.

Innopack Kisters TPP Advanced


Das Einschlagen in Papier bietet zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Materialien. So ersetzt es Schrumpffolie oder Wrap-Around-Karton komplett. Gleichzeitig ist der Einsatz von Papier – etwa im Hinblick auf die Verschmutzung der Meere – umweltschonender als von Folie, da Papier sich nach wenigen Wochen in der Natur auflöst. Zudem verbrauchen Sie durch den Wegfall des Schrumpftunnels weniger Energie und reduzieren dadurch Ihre Produktionskosten.

 

Verbesserte Ökobilanz

Doch nicht nur der Energieverbrauch ist geringer. Im Vergleich zum Wrap-Around-Karton ist der Einschlag in Papier um bis zu 15 % günstiger. Dies liegt an dem deutlich reduzierteren Gewicht: Karton wiegt rund 400 g/qm, Verpackungspapier hingegen beispielsweise 80 oder 100 g/qm. Ein weiterer Pluspunkt ist die Materialstärke. Während einlagige Wellpappe 1 bis 3 mm dick ist, kommt Verpackungspapier mit einer Stärke von 0,1 mm aus. Die Kombination aus geringerem Flächengewicht und reduziertem Materialeinsatz führt insgesamt zu einer besseren Ökobilanz.

Gut zu wissen

Bei der Erweiterung um den Papiereinschlag ist die Verarbeitung von Folie weiterhin möglich. Alle Shrinkpacker können um das Papierfaltmodul ergänzt werden.


Nachhaltige Präsentation im Regal

Im Regal hebt sich die alternative Verpackungslösung deutlich von üblichen Gebinden ab. So können Sie Ihr Image als verantwortungsbewusster Akteur stärken sowie eine umweltbewusste Käuferschaft ansprechen und für Ihr Produkt gewinnen. Bei der Wahl der Papierqualität haben Sie zahlreiche Möglichkeiten. Ob bedruckt oder unbedruckt, verschiedenste Materialstärken, Neu- oder Recyclingware: Gemeinsam finden wir das passende Material für Ihre individuellen Anforderungen.

Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten der Erstanschaffung oder Nachrüstung.

„Die Papierverpackung von Getränkedosen ist zwar noch neu, stößt aber bei Abfüllern definitiv auf großes Interesse.“

Ernst van Wickeren

Verpackungsexperte bei KHS

Sie haben Fragen?

+49 2821 503 200 ernst.vanwickeren[at]khs.com
Ernst van Wickeren