LOGO KHS
KHS Gruppe

Carton Nature Pack: umweltschonende Sekundärverpackung aus Pappe

Angesichts der wachsenden Nachfrage nach plastikfreien Verpackungen befindet sich derzeit besonders in den Segmenten Bier und kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke die Getränkedose auf dem Vormarsch. Im Fokus steht dabei auch die Sekundärverpackung, für die entsprechend nachhaltige Lösungen gefunden werden müssen, die ohne Kunststoff auskommen und optimal recycelbar sind. Mit der Neuentwicklung der Innopack Kisters CNP (Carton Nature Packer) ist nun eine Maschine entstanden, die Behälter mithilfe eines Kartonaufsatzes am oberen Dosenrand zu einem Pack zusammenhalten. Das so entstehende Carton Nature Pack erhält seine Stabilität durch Stanzung sowie Falzung und verzichtet dabei auf die Verarbeitung von Klebstoff. Höchsten Anforderungen an die Nachhaltigkeit wird somit Rechnung getragen.

Die Verpackungsoption des Carton Nature Pack lässt sich als 4er-, 6er- oder 8er Variante sowohl mit Standard- als auch Sleek-Formaten in den Volumina 250 bis 580 Milliliter umsetzen. Um die Materialkreisläufe im Sinne der Circular Economy weiter zu schließen, ermöglicht die neue Sekundärverpackung die Verarbeitung von recycelbaren, biologisch abbaubaren und recycelten Kartons. Die CNP-Lösung ist sowohl in einer offenen als auch in einer geschlossenen Variante, dem durch Smurfit Kappa patentierten „TopClip” verfügbar. Bei diesem bietet eine glatte Oberfläche reichlich Raum für Werbebotschaften. Das eröffnet viele Möglichkeiten für das Marketing.

Während der sehr engen Zusammenarbeit mit Smurfit Kappa war es KHS bezüglich der offenen Clip-Variante wichtig, auch eine Lösung unabhängig vom Zuschnittshersteller zu finden, um seinen Kunden maximale Flexibilität und Freiheit bei der Wahl ihrer Lieferanten für das Verpackungsmaterial zu bieten. Neben der Vermeidung von Plastikabfall punktet die neue Sekundärverpackung im direkten Vergleich mit einem emissionsarmen Packprozess ganz ohne Schrumpftunnel. Für Sie als Hersteller bedeutet dies ein weiteren Beitrag hin zu einem geringeren CO2-Fußabdruck – sowohl gegenüber den Plastikringen als auch im Vergleich zur Verpackung in Schrumpffolie.

Gerne beraten wir Sie und finden gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung für Ihre individuellen Anforderungen und Wünsche.

„Dank der langjährigen Expertise von Smurfit Kappa, gepaart mit unserer vielschichtigen Kompetenz im Anlagenbau, können wir unseren Kunden ein zukunftsfähiges Verpackungssystem bieten.“

Sören Storbeck

Verpackungsexperte bei KHS

Sie haben Fragen?

+49 231 569 10511 soeren.storbeck[at]khs.com
Sören Storbeck