LOGO KHS
KHS Gruppe

„Als Mechatroniker hat man gute Zukunftsperspektiven und kann sich im Laufe der Zeit auf eine Richtung spezialisieren.“

Lara Krohn

Auszubildende Mechatronikerin | Bereich: Ausbildungswerkstatt | Dortmund

Wie ist dein bisheriger Werdegang und was hast du bisher gelernt?

Nach meinem Fachabitur habe ich im September 2018 eine Ausbildung als Mechatronikerin bei KHS in Dortmund begonnen. Ich befinde mich im zweiten Ausbildungsjahr.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Einen typischen Arbeitstag gibt es eigentlich nicht. Wir erlernen mechanische und elektrische Basics wie Bohren, Drehen, Fräsen, Löten oder das Anschließen von Leitungen. Wir arbeiten in vielfältigen Anwendungsgebieten und bekommen Aufgaben, die wir dann eigenständig umsetzen (z. B. eine Bohrung anfertigen, Bauteile montieren oder Ersatzteile fertigen). Mittlerweile kann ich elektrisch und mechanisch schon viele Dinge selbst machen, die auch auf Baustellen eingesetzt werden. Man lernt aber z. B. auch, wie eine Steckdose angeschlossen wird – also auch Dinge fürs private Leben. Es gibt immer wieder etwas Neues zu lernen, z. B. das Bolzenschießen für die Erdung von Teilen.

Hinsichtlich der Arbeitszeiten: Wir arbeiten 35 Stunden pro Woche. Im 1. Jahr fängt man früh um 6.30 Uhr an und hat dann um 14.15 Uhr Feierabend. Ab dem 2. Jahr kann man sich die Arbeitszeit flexibler einteilen und z. B. auch eher beginnen und dann freitags schon um 11.15 Uhr gehen.

Was gefällt dir im Besonderen an deiner Arbeit?

Besonders gefällt mir, dass es viele nette Mitarbeiter und Kollegen gibt, die sich viel Mühe geben, einem etwas beizubringen und die Arbeitsschritte und Bauteile zu erklären. Die Atmosphäre ist hier teilweise schon familiär. Jedes Jahr gibt es bei uns Azubis ein Sommerfest und einen Frühjahrsbrunch am Standort Dortmund. Das ist immer wieder eine schöne Zeit mit toller Atmosphäre. Man kann sich als Azubi auch bei unterschiedlichen Projekten mit einbringen. Wir organisieren bspw. die jährliche Nikolausfeier für die Kinder der Mitarbeiter mit. Auch unser Firmengelände hier in Dortmund finde ich super, denn nicht jedes Unternehmen hat eine eigene Straße.

„Besonders gut gefallen mir die Montagereisen – und unsere einheitliche Arbeitskleidung im KHS-Look!“

Gibt es Besonderheiten in deinem Job?

Besonders sind aus meiner Sicht die Montagereisen, an denen man schon während der Ausbildung teilnehmen kann. Außerdem haben wir eine einheitliche Arbeitskleidung im „KHS-Look“, die mir gut gefällt. Es gibt zwar manchmal körperlich schwere Arbeiten, die aber alle machbar sind. Gefährlich kann es auch mal werden, aber bei achtsamem und umsichtigem Verhalten und unter Einhaltung der Arbeitssicherheitsmaßnahmen kann einem selbst und anderen nichts passieren. Das Besondere an KHS ist die Internationalität. Wir sind überall auf der Welt vertreten und unsere Kunden sind weltweit bekannt (z. B. Coca-Cola oder Heineken).

Warum sollten junge Menschen aus deiner Sicht eine Karriere/Ausbildung in dem Job anstreben?

Man hat viele Zukunftsperspektiven, denn es werden immer mehr Fachkräfte in dem Berufsfeld Mechatronik gesucht. In dieser Ausbildung kann man das theoretisch gelernte Wissen direkt in die Praxis umsetzen, anders als in einem Studium. Als Mechatroniker ist man flexibel und kann sich im Laufe der Zeit auf eine Fachrichtung spezialisieren, je nach Interesse oder Begabung.

Was machst du in deiner Freizeit gerne?

Reisen und insbesondere Backpacking sind ein großes Hobby von mir, durch das ich schon viele Freunde auf der ganzen Welt gefunden habe. In meiner Freizeit spiele ich Gitarre und Geige, tanze und wandere gerne oder treffe mich mit Freunden. Ansonsten versuche ich noch, meine Japanischkenntnisse zu verbessern, indem ich die Schriftzeichen lerne und meinen Wortschatz erweitere. Ich fotografiere auch gerne die unterschiedlichen Länder und Kulturen, die ich bereise.

Standort Dortmund auf einen Blick

Mitarbeiter

1.300

Auszubildende

85

Ø Betriebszugehörigkeit

18 Jahre

Firmengelände

113.304 m2

Gründung

1868

Produktportfolio

Reinungsmaschinen, Pasteure, Etikettiermaschinen und Inspektionstechnik, Transporttechnik

KHS GmbH Juchostr. 20 | 44143 Dortmund | Deutschland